Grußwort von Almaz Böhm | Foto: Peter Rigaud

Liebe Freundinnen und Freunde,

Frauen in Europa können heute frei entscheiden, was sie im Leben, in Beruf und Partnerschaft erreichen wollen. Doch auch hier war es ein langwieriger Prozess bis zur Gleichberechtigung, oder sagen wir besser - bis zu dem Punkt, an dem wir heute stehen. Umso schwieriger ist dieser Weg in Äthiopien.

Deshalb freut es mich umso mehr, dass es in den Projektregionen von Menschen für Menschen schon unzählige wunderbare Beispiele für starke, mutige Frauen gibt, die es wagen, ihr Leben selbstständig und eigenverantwortlich zu gestalten.

Sie alle haben ihre ganz persönliche Chance bekommen und auch genutzt:

Durch die Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender bekamen sie Zugang zu Wissen, Ausbildung und Einkommen. Heute tragen sie aktiv dazu bei, dass sich ihr Land Äthiopien weiter entwickelt. Am Beispiel dieser Frauen sehen Sie, was „Hilfe zur Selbstentwicklung” bedeutet. Sie werden verstehen, dass dies für meinen Mann Karl und mich der einzig denkbare, gehbare und richtige Weg ist.

Gehen Sie ihn mit uns?

Herzlich, Ihre
Almaz Böhm
Almaz Böhm